Enge Zusam­men­ar­beit in der OZG-Umsetzung

Der KDN-Dach­ver­band arbei­tet eng mit sei­ner Toch­ter­ein­rich­tung KDN.sozial zusam­men. Dies zeigt sich zum Bei­spiel in der kom­mu­na­len Umset­zung des Online­zu­gangs­ge­set­zes (OZG), wo sich KDN.sozial in den Pro­jek­ten des KDN enga­giert und Fach­ex­per­ti­se aus dem IT-Bereich im Sozi­al­we­sen einbringt. 

KDN.sozial hat sich im Rah­men der Umset­zung von OZG-Leis­tun­gen im The­men­feld »Arbeit & Ruhe­stand«, als auch von ähn­li­chen OZG-Leis­tun­gen aus ande­ren The­men­fel­dern für stan­dar­di­sier­te Pro­zes­se, Trans­port­we­ge sowie die Ent­wick­lung eines XÖV-Daten­sat­zes (XSo­zi­al-Basis) stark gemacht und wirkt maß­geb­lich im OFA-Labor an der Ent­wick­lung der Struk­tu­ren mit. Die­se fol­gen dem »Einer-für-Alle-Prin­zip« (EfA) und sol­len für mög­lichst vie­le Leis­tun­gen wie­der­ver­wend­bar sein, etwa für »Hil­fe zum Lebens­un­ter­halt« oder »Grund­si­che­rung im Alter und bei Erwerbsminderung«.

Scroll to Top

Jetzt suchen