Neue Betriebs­lei­tung bei KDN.sozial

Mit der Ver­bands­ver­sammlung im Juni wur­de die Betriebs­lei­tung für KDN.sozial neu besetzt. Seit dem 1. Juli haben Huber­tus Töl­le und Sebas­ti­an Höm­berg die Lei­tung der eigen­be­triebs­ähn­li­chen Ein­rich­tung über­nom­men. Bei­de sind seit vie­len Jah­ren in Füh­rungs­po­si­tio­nen für KDN.sozial tätig und haben in die­ser Funk­ti­on das ope­ra­ti­ve Geschäft gelei­tet. Mit ihrem Team wol­len sie die Soft­ware­ent­wick­lung im Bereich Sozi­al­we­sen wei­ter eta­blie­ren und zukunfts­fä­hig ausbauen.

»Wir freu­en uns auf die neue Her­aus­for­de­rung und die vie­len Impul­se, die mit der Digi­ta­li­sie­rung der Ver­wal­tung ein­her­ge­hen wer­den. Es ste­hen span­nen­de Pro­jek­te auf unse­rer Agen­da, die wir gemein­sam mit unse­rem Team meis­tern wer­den.«, so Huber­tus Töl­le, Betriebs­lei­ter KDN.sozial.

Unter der Lei­tung von Bernd Kür­pick (GKD Pader­born) und sei­nem Stell­ver­tre­ter André Her­mens (Stadt Mön­chen­glad­bach) wur­den in den letz­ten zehn Jah­ren vie­le inno­va­ti­ve Pro­jek­te umge­setzt – etwa die Fall­ma­nage­ment­ver­fah­ren für Sozi­al­äm­ter, Jugend­äm­ter und Job­cen­ter. Auch die Soft­ware für Leis­tungs­be­rech­nun­gen wur­de moder­ni­siert, um neue Funk­tio­nen erwei­tert sowie fach­lich wei­ter­ent­wi­ckelt. Bei­de gaben ihre Betriebs­lei­tung auf eige­nen Wunsch zum 30. Juni 2021 ab.

Kür­pick spricht von einem wich­ti­gen Schritt nach vor­ne für die eigen­be­triebs­ähn­li­che Ein­rich­tung des KDN – Dach­ver­ban­des kom­mu­na­ler IT-Dienst­leis­ter: »In den ver­gan­ge­nen Jah­ren haben wir gemein­sam viel erreicht. Nicht zuletzt sind die Umfir­mie­rung von AKDN-sozi­al in KDN.sozial, der neue Web­site-Auf­tritt sowie der Umzug in die eige­nen Betriebs­räu­me zu nen­nen. Nun ist der Zeit­punkt gekom­men, den Staf­fel­stab wei­ter­zu­ge­ben. Ich bedan­ke mich beim gesam­ten Team für die gute Unter­stüt­zung und bei unse­ren Kun­din­nen und Kun­den für das lang­jäh­ri­ge Vertrauen.«

Mehr über KDN.sozial

Ihren Ursprung fin­det AKDN.sozial – heu­te KDN.sozial – bereits 1975 in dem von der GKD Pader­born und der Stadt Mön­chen­glad­bach gegrün­de­ten Gemein­schafts­pro­jekt. Kür­pick erkann­te früh, dass durch den stei­gen­den Wett­be­werb und die feh­len­de Rechts­form eine Wei­ter­ent­wick­lung des Gemein­schafts­pro­jek­tes erfor­der­lich war. Gemein­sam mit dem KDN such­te er nach Mög­lich­kei­ten zur Inte­gra­ti­on des Pro­jek­tes in den Dach­ver­band. Seit Janu­ar 2012 wird KDN.sozial als eigen­be­triebs­ähn­li­che Ein­rich­tung des KDN – Dach­ver­ban­des kom­mu­na­ler IT-Dienst­leis­ter geführt.

Scroll to Top

Jetzt suchen