KDN.sozial Software Jugendämter

KDN.sozial bie­tet Ihnen eine inte­grier­te Soft­ware zur ganz­heit­li­chen Bear­bei­tung der akti­ven und pas­si­ven Leis­tun­gen nach dem SGB II. Das Fall­manage­ment (Qualifizierung/Vermittlung etc.) und die wirt­schaft­li­chen Leis­tun­gen sind mit­ein­an­der ver­knüpft und bil­den die Grund­la­ge für eine qua­li­täts­ori­en­tier­te Abwick­lung und Steue­rung der Leis­tun­gen nach dem SGB II.

Das Pro­gramm ist als Web-Anwen­dung kon­zi­piert, so dass am Arbeits­platz kei­ne beson­de­re Instal­la­ti­on erfor­der­lich ist und ledig­lich ein Brow­ser benö­tigt wird.

Die Soft­ware für das Fall­manage­ment von KDN.sozial wur­de in Zusam­men­ar­beit mit erfah­re­nen Prak­ti­kern aus den Opti­ons­kom­mu­nen für ihre Belan­ge ent­wi­ckelt und bie­tet eine effek­ti­ve Unter­stüt­zung der Pla­nung, Imple­men­tie­rung, Koor­di­nie­rung, Über­wa­chung und Eva­lu­ie­rung des Ver­sor­gungs­be­darfs Ihrer Kunden.

 

Neben ver­schie­de­nen Kom­fort­funk­tio­nen wie bei­spiels­wei­se der Sank­ti­ons­über­tra­gung zur Leis­tungs­soft­ware, beinhal­tet die Anwen­dung auch ein inte­grier­tes Vor­druck­we­sen mit umfang­reich nutz­ba­ren Varia­blen aus der Fachanwendung.

Die Ober­flä­che ist klar struk­tu­riert und ermög­licht jeder­zeit einen Über­blick über die Stamm‑, Erwerbs- und Qua­li­fi­ka­ti­ons­da­ten sowie Hemmnisse.

KDN.sozial bie­tet Ihnen ein ein­fach zu bedie­nen­des Sys­tem zur Erfas­sung der per­sön­li­chen Qua­li­fi­ka­tio­nen, Hemm­nis­se und Pha­sen des Erwerbs­le­bens. Durch die Kate­go­ri­sie­rung der ein­zel­nen Berei­che wird der Erfas­sungs­auf­wand gering gehal­ten und bie­tet gleich­zei­tig die Basis für umfang­rei­che Auswertungsmöglichkeiten.

Ord­nen Sie Ihre Stel­len und Maß­nah­men in ver­schie­de­ne Pro­jek­te und behal­ten Sie so den Über­blick über das vor­han­de­ne Ange­bot. Ver­wal­ten Sie die Daten von Arbeit­ge­bern und Maß­nah­me­trä­gern in kom­for­ta­blen Mas­ken und nut­zen Sie die Über­sich­ten zu den von Ihnen ange­bo­te­nen Stel­len und Maßnahmen.

Für die Suche nach geeig­ne­ten Arbeits­plät­zen wer­den Matching­pro­fi­le genutzt. Ein Matching­pro­fil wird aus dem Berufs­wunsch gene­riert. Es ist jedoch auch mög­lich meh­re­re Matching­pro­fi­le anzu­le­gen, um nach unter­schied­li­chen Arbeits­platz­an­ge­bo­ten zu suchen. Das Fall­manage­ment bie­tet die Mög­lich­keit der Suche von der Kun­den­sei­te, es kann aber auch von der Stel­len-/Maß­nah­men­sei­te nach geeig­ne­ten Bewer­bern gesucht werden.

Die Pha­sen des Erwerbs­le­bens wer­den zeit­lich sor­tiert ange­zeigt. Bei der Aus­wahl der rich­ti­gen Kate­go­rie hel­fen Hinweistexte.

In der Soft­ware sind außer­dem eine Ter­min­ver­wal­tung mit Fris­t­über­wa­chung, eine Auf­ga­ben­ver­wal­tung und eine Bud­get­ver­wal­tung inte­griert. Der Daten­aus­tausch über die Aus­tausch­da­ten­bank mit der Berech­nungs­soft­ware von KDN.sozial ist eben­falls sichergestellt.

Alle not­wen­di­gen Daten zur Sta­tis­tik nach § 51 b SGB II (BA-Sta­tis­tik) wer­den maschi­nell erstellt.

 

Die offe­nen Daten­ban­ken sind die Grund­la­ge für umfas­sen­de Aus­wer­tun­gen und ein effi­zi­en­tes Con­trol­ling. Sie kön­nen sowohl die eige­ne Daten­ba­sis als auch die monat­li­che Daten­lie­fe­rung zur BA-Sta­tis­tik selbst umfas­send auswerten.

 

Die Ermitt­lung von Fall­kon­stel­la­tio­nen zur wei­te­ren Bear­bei­tung durch den Fall­ma­na­ger ist ein­fach mög­lich. Die Ergeb­nis­se kön­nen den Fall­ma­na­gern über die Soft­ware via Check­lis­te ein­fach zugäng­lich gemacht werden.

  • Doku­men­ta­ti­ons­kenn­zif­fern der Bun­des­agen­tur für Arbeit
  • Betriebs­num­mern der Bun­des­agen­tur für Arbeit
  • Wirt­schafts­klas­sen der Bun­des­agen­tur für Arbeit
  • Sta­tis­tik § 51 b SGB II
  • Schnitt­stel­le zu Dokumentenmanagementsoftware
  • Schnitt­stel­le zu Kassenverfahren 

Sämt­li­che Leis­tun­gen nach dem SGB II kön­nen über KDN.sozial abwi­ckelt und mit dem Fall­manage­ment ver­knüpft wer­den. Fall­ma­na­ger und Leis­tungs­sach­be­ar­bei­ter kön­nen somit Hand in Hand arbeiten.

 

Geän­der­te Sach­ver­hal­te wer­den mit weni­gen Klicks und Ein­ga­ben für die Ver­gan­gen­heit oder für die Zukunft im Fall erfasst. Dar­über hin­aus besteht durch die inte­grier­te Ein­nah­me­ver­wal­tung die Mög­lich­keit Buchungs­vor­gän­ge in KDN.sozial abzuwickeln.

 

Dane­ben ste­hen wei­te­re Funk­tio­nen und Modu­le zur Verfügung:

  • Ver­mö­gens­ver­wal­tung
  • Unter­halts­ver­wal­tung
  • Kla­gen- u. Widerspruchsverwaltung
  • Inte­grier­tes Vordruckwesen
  • Ein­satz von Signa­tur­pads möglich

Dar­über hin­aus bie­tet die Anwen­dung die Mög­lich­keit der Anbin­dung an den auto­ma­ti­sier­ten Daten­ab­gleich zur Abfra­ge von Beschäf­ti­gungs- und Vermögensverhältnissen.

Wich­ti­ge Berech­nungs­grund­la­gen – wie Regel­be­dar­fe, Mehr­be­dar­fe oder Berech­nungs­grö­ßen zur Sozi­al­ver­si­che­rung – sind an zen­tra­ler Stel­le para­me­tri­siert und lösen im Ände­rungs­fall auto­ma­tisch Berech­nun­gen aller betrof­fe­nen Fäl­le aus. 

Das Ver­fah­ren zeich­net sich ins­be­son­de­re durch eine schnel­le und kom­for­ta­ble Erfas­sung der not­wen­di­gen Daten und einen hohen Auto­ma­ti­ons­grad aus. Die BA-Sta­tis­ti­ken, Buchun­gen und Zah­lun­gen wer­den auto­ma­tisch erstellt. 

Alle not­wen­di­gen Daten zur Sta­tis­tik nach § 51 b SGB II (BA-Sta­tis­tik) wer­den maschi­nell erstellt.

 

Die offe­nen Daten­ban­ken sind die Grund­la­ge für umfas­sen­de Aus­wer­tun­gen und ein effi­zi­en­tes Con­trol­ling. Sie kön­nen sowohl die eige­ne Daten­ba­sis als auch die monat­li­che Daten­lie­fe­rung zur BA-Sta­tis­tik selbst umfas­send auswerten.

 

Die Ermitt­lung von Fall­kon­stel­la­tio­nen zur wei­te­ren Bear­bei­tung durch den Sach­be­ar­bei­ter ist ein­fach mög­lich. Die Ergeb­nis­se kön­nen den Sach­be­ar­bei­tern über die Soft­ware via Check­lis­te ein­fach zugäng­lich gemacht werden.

  • Sta­tis­tik § 51 b SGB II
  • Daten­ab­gleich § 52 SGB II
  • Ren­ten-DTA
  • IBAN/BIC
  • Schnitt­stel­le zu Kas­sen­ver­fah­ren für Ein­nah­men und Ausgaben
  • Schnitt­stel­le zum Einwohnermeldewesen
  • Schnitt­stel­le zum Ausländerzentralregister
  • Schnitt­stel­le zur Dokumentenmanagementsoftware
Scroll to Top

Jetzt suchen